Bei Parship kündigen – So klappt es ohne Probleme

Die Partnervermittlung verkündet es selbst immer wieder in Werbeanzeigen, Fernsehwerbung, Radio und Printmedien: “Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single über Parship“. Doch unabhängig davon, wie dicht genau diese Zahl an dem realen Wert ist, die hohe Erfolgsquote von Parship ist belegt. Zahlreiche zufriedene Kunden, positive Erfahrungsberichte und ausgezeichnete Ergebnisse, wie zum Beispiel als Testsieger bei Stiftung Warentest, sprechen für sich und zeigen, dass Parship wirklich zu den gehobenen Partnervermittlungen im Internet gehört. Deshalb entscheiden sich auch immer mehr Singles einen kostenpflichtigen Vertrag mit dem Anbieter abzuschließen.
Denn das vollständige Angebot bekommt man nur als Premium-Mitglied und diese Mitgliedschaft gibt es für ein halbes Jahr, für 12 Monate oder sogar für zwei volle Jahre. Auch wenn Parship alles dafür tut, seine Kunden möglichst zufriedenzustellen, kann es natürlich immer auch Gründe geben, die Nutzer dazu bringen, den Vertrag kündigen zu wollen. Der schönste von allen möglichen Beweggründen ist natürlich die erfolgreiche Partnervermittlung selbst. Wer sein Glück gefunden hat, für den hat Parship seinen Zweck erfüllt und muss dementsprechend im Idealfall nicht wieder genutzt werden.

Kündigen oder Account löschen?

Parship bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, ihren Account über wenige Mausklicks zu löschen. Wenn allerdings ein Vertrag mit der Partnerbörse abgeschlossen wurde und dementsprechend eine Premium-Mitgliedschaft vorliegt, die aufgelöst werden soll, reicht dies nicht aus. Die Accountlöschung entfernt nur das Nutzerprofil, ändert aber am Vertragsstatus nicht. Sie kommt also vor allem dann in Frage, wenn sich ein User nur probeweise registriert hat, um sich anschließend gegen eine Premium-Mitgliedschaft zu entscheiden oder wenn das eigene Profil neu aufgebaut werden soll.
Wenn allerdings der Vertrag mit Parship beendet werden soll, muss eine offizielle schriftliche Kündigung innerhalb der dafür vorgegebenen Frist erfolgen. Ein Rücktritt vom Vertrag innerhalb der Vertragslaufzeit ist nicht möglich. Wenn nicht gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag jedoch automatisch um die Laufzeit, auf die er beim ersten Mal abgeschlossen wurde. Ist die Premium-Mitgliedschaft bei Parship erfolgreich beendet worden, stehen dem Nutzer noch die grundlegenden Funktionen eines regulären Mitgliedes zur Verfügung. Genau wie direkt nach der ersten Registrierung ist es also noch möglich, andere Profile einzusehen, es können allerdings keine individuellen Nachrichten oder Bilder mehr versendet werden. Der Account kann nun noch zusätzlich gelöscht werden, um das Profil endgültig zu entfernen.

So kann der Account gelöscht werden

Das eigene Profil zu löschen erfordert nur weniger Schritte und kann bequem vom Computer oder Smartphone aus erledigt werden. Dazu muss sich bei Parship eingeloggt und anschließend der Punkt “Mein Profil” ausgewählt werden. Es folgen Klicks auf “Profilstatus” und im folgenden Menü auf “Profil löschen”. Nach dem Bestätigen der anschließenden Nachfrage des Systems ist das Profil gelöscht und kann nicht mehr eingesehen werden.
Das heißt aber nicht, dass ein möglicher Vertrag mit Parship jetzt gekündigt ist oder der User von jetzt an gar keinen Zugriff mehr auf die Partnerbörse hat. Wer will, kann sich ein neues Profil anlegen und dazu den bestehenden Vertrag als Premium-Mitglied weiternutzen. Es muss also kein neuer Vertrag abgeschlossen werden, nur weil ein Profil geschlossen und ein neues eröffnet wurde.

Bei Parship kündigen in wenigen Schritten

Bei jedem Vertrag, der abgeschlossen wird, egal ob online oder nicht, ist es wichtig, zunächst zu klären, wie die Kündigungsfristen ausfallen. Abonnements zu vergünstigten Konditionen gibt es inzwischen bei vielen Anbietern und Händlern. Diese sind zwar preiswerter, verlängern sich aber auch selbstständig, wenn sie nicht aktiv gekündigt werden. Bei Parship heißt das, um so länger der Vertrag mit der Partnerbörse gültig ist, desto großzügiger fällt auch die Kündigungsfrist aus.
Bei einem Einjahres-Vertrag sind es die handelsüblichen drei Monate vor Vertragsende. Wenn bis dahin nicht gekündigt wurde, verlängert sich die Premium-Mitgliedschaft automatisch um ein weiteres Jahr. Wer dies nicht möchte, muss schriftlich kündigen und das geschieht entweder per Email, Fax oder klassisch per Brief. Bei der Kündigung sollte in jedem Fall Folgendes angegeben werden:

  • die für den Parship-Account verwendete Email-Adresse
  • der Benutzername falls vorhanden
  • Anschrift und Klarname des Nutzers
  • Art und Weise des Vertrages
  • Aufforderung zur Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Bitte um Bestätigung der Kündigung

Das Kündigungsschreiben sollte in jedem Fall sorgsam aufgehoben werden, um einen Beleg zu haben, sollte doch mal etwas schief laufen. Der Vertrag wird allerdings nicht ungültig, so bald ihr Schreiben bei Parship eingegangen ist. Die Kündigung sorgt stattdessen dafür, das der Vertrag nach seiner regulären Laufzeit endet und nicht um ein weiteres Jahr verlängert wird. Eine Aufhebung des Vertrages – noch während der regulären Laufzeit im ersten Jahr – ist in solchen Fällen meistens nicht möglich. Wurde die Kündigungsfrist jedoch eingehalten, entstehen nach Ablauf des Vertrages keine weiteren Kosten mehr. Parship stellt seine Kontaktdaten auf seiner Website transparent zur Verfügung und kann unter folgender Anschrift erreicht werden:

PE Digital GmbH
Parship
Speersort 10
20095 Hamburg

Per Fax:

(040) 46 00 26 596

Den Kundenservice erreicht man auch online über ein dafür vorgesehenes Kontaktformular. Es sollte nicht vergessen werden, immer die Kündigung des Vertrages als Betreff im Schreiben oder Fax anzugeben. Wer hundertprozentig sicher sein will, dass sein Schreiben auch bei Parship eingeht, wählt eine Versandart, die eine Eingangsbestätigung vorsieht. Dies kostet allerdings etwas mehr als ein regulärer Brief.

Wenn der Vertrag erfolgreich gekündigt wurde, endet die Premium-Mitgliedschaft entsprechend nach Ablauf der 6, 12 oder 24 Monate. Das Profil bei Parship bleibt allerdings weiterhin bestehen, sofern es nicht vom Nutzer wie oben beschrieben gelöscht wird.

Allerdings stehen jetzt wieder lediglich die Basisfunktionen zur Verfügung, wie vor Beginn der Premium-Mitgliedschaft.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...