Kann man ElitePartner kostenlos ausprobieren?

Die Elite sucht bei ElitePartner

Die Online Partnervermittlungsagentur ist seit 2004 tätig und hat sich seitdem zu einer der beliebtesten Singlebörsen in Deutschland gemausert. Hier melden sich vornehmlich Akademiker an.
Denn für diese wirbt die Plattform auch ausschließlich. Deswegen haben auch bis zu 68% der Mitglieder studiert und werden rund 25% der neuen Mitgliedschaften aussortiert. Hier darf man nur Mitglied werden, wenn man zur Elite gehört.

ElitePartner setzt auf wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitstest. Sie helfen bei der Partnervermittlung und bilden für eben diese die Grundlage.

Die Mitglieder bei ElitePartner

Aus Deutschland haben sich insgesamt 3,8 Millionen Menschen bei ElitePartner angemeldet. davon sind in etwa 425 000 täglich aktiv. Hinzu kommen pro Tag rund 1000 neue Anmeldung, die von ElitePartner Team handgeprüft werden. Damit keine Karteileichen entstehen und die Partnersuche ins Leere läuft, werden ungenutzte Profile schnell wieder gelöscht. Das bringt der Online Partnervermittlungsplattform eine sehr lebendige und aktive Community. Das besondere bei ElitePartner sind die Akademiker. Denn für diese wirbt die Singlebörse ganz präzise. Hier wird auf hohem Niveau geflirtet und verkuppelt.

54% der Mitglieder sind weiblich, 46% der Mitglieder männlich. Über 30% der Mitglieder sind zwischen 36 und 45 Jahre alt. Etwas weniger verbreitet sind Mitglieder zwischen 26 und 35 (ca. 23%) und 46 bis 55 Jahre (ca. 25%). Auch Menschen älter als 66 Jahre nutzen den Service von ElitePartner.

Dass die Mitglieder Akademiker sind, schlägt sich auch in der Gestaltung der Profile nieder. Denn hier geben sich die Mitglieder besonders viel Mühe. Sie wissen, es ist ihre Chance sich zu profilieren, darzustellen und für potentielle Traumpartner interessant zu machen. Hier reichen sich attraktive Fotos mit kreativen, aussagekräftigen Texten die Hand.

So wird man Mitglied

Die Mitgliedschaft ist ElitePartner kostenlos. Denn auch dafür wirbt die Plattform. Um Mitglied zu werden, muss man sich anmelden und seine Daten hinterlegen. Es folgt ein umfangreicher Persönlichkeitsfragebogen, mit 50 Fragen zur Persönlichkeit und 20 weiteren Fragen die Lebenssituation betreffend. Der Test wird einmalig ausgefüllt und Änderungen können nicht vorgenommen werden. Jedoch am restlichen Profil.
Möchte man den Test unterbrechen, wird der Fortschritt gespeichert und man kann zu einem späteren Zeitpunkt damit weiter machen. Sollte man aber nicht, schließlich ist der Persönlichkeitstest und seine Auswertung nicht nur kostenlos, sondern auch die Grundlage für die Partnervorschläge. Hat man den Test erfolgreich absolviert, kann das Profil weiter gestaltet werden.
Dazu kann man kostenlos 3 Fotos von sich und seinem Leben hochladen. Empfohlen wird eine attraktive Porträtaufnahme, ein Ganzkörperfoto und ein Foto bei seiner Lieblingsbeschäftigung. Als Mitglied kann man übrigens selbst entscheiden, wer alles Einsicht in seine Fotos haben darf. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Wer kein Premium-Mitglied ist, der sieht die Fotos auch nicht scharf, sondern nur verschwommen. Schließlich folgen noch Angaben zu sich und seiner Persönlichkeit im Freitextformat. Hier kann man einen ansprechend Begrüßungstext formulieren und Angaben zu seinem Status machen.

Wie wird vermittelt?

Grundlage der Partnervermittlung bei ElitePartner bildet der Fragebogen zu Beginn der Anmeldung. Auch dieser Service ist bei Singlebörse ElitePartner kostenlos. Anschließend kombiniert ein Computer Algorithmus die passenden Profile und schon entstehen Kontaktvorschläge. Diese werden einem jeden Mitglied in seinem persönlichen Mitgliederbereich angezeigt. Kommen neuen Vorschläge hinzu, so wird man per Mail über diese informiert.

Neben dem Persönlichkeitstest kann ein jedes Mitglied auch eigene Suchkriterien, wie Alter, Größe, Wohnort, Bildung usw. definieren. Hier können schon mal bis zu 200 Vorschläge für den potentiellen Traumpartner gegeben werden. Sortiert werden die einzelnen Vorschläge nach dem jeweiligen Übereinstimmungsgrad der Antworten. 100 Punkte sind maximal zu erreichen. Etwas verfeinern kann man seine Suche noch, wenn neben den Matching Punkten auch Angaben wie ‘gerade online’ oder ‘neuste zuerst’ ausgewählt werden. Man bestimmt also mit bei der Partnervermittlung.

Was erfährt man von seinem potentiellen Traumpartner?

Zu aller erst erfährt man die allgemeinen Angaben und Informationen seines potentiellen neuen Traumpartners wie Alter und Beruf. Dann hat man Einsicht in den persönlichen Begrüßungstext seiner neuen großen Liebe. Fotos sind hingegen nur bei der Premium-Mitgliedschaft möglich. Dafür wird kostenlos der Grad der jeweiligen Übereinstimmung angezeigt.

Wie nimmt man Kontakt auf?

Auch die Kontaktaufnahme ist bedingt bei ElitePartner im kostenlosen Service inbegriffen. So kann man seinen Zukünftigen anstubsen und so dezent auf sich aufmerksam machen oder man kann ihn über das systeminterne Flirt Mail System eine kurze Nachricht schicken. Möchte man seinen potentiellen Traumpartner jedoch eine längere Email schreiben oder ihn gar zu einem privaten Chat ins Separee einladen, dann muss man Premium-Mitglied sein.

Was ist also kostenlos bei ElitePartner?

Der kostenlose Service der Online Partnervermittlung ist umfangreich. Er beginnt mit der Anmeldung. Ein jedes Mitglied kann sich ein kostenloses Profil anlegen. Auch das Ausfüllen des Fragebogens mit anschließender Auswertung zählt noch zu den kostenlosen Serviceangeboten. Ebenfalls werden die Partnervorschläge kostenlos gegeben und man kann sich die Profile der anderen Mitglieder ansehen und durchlesen.
Eigene Fotos können auf Anfrage für bestimmte Nutzer freigegeben werden, sind jedoch in der Regel nur bei einer Premiummitgliedschaft vollständig einsehbar. Außerdem kann man als ‘einfaches’ Mitglied auch Komplimente geben und Kontaktanfragen anderer Mitglieder erhalten.

Möchte man hingegen uneingeschränkt und immer mit der Community kommunizieren, so muss man den Premiumservice beantragen. Hier sind alle Fotos klar und deutlich zu erkennen.
Man kann die Kontaktgesuche anderer Mitglieder empfangen und lesen und auf diese reagieren. Ebenfalls kann man unbegrenzt Nachrichten verschicken und lesen. Es hat schon seine Vorteile, sich für eine vollständige Premium-Mitgliedschaft zu registrieren und diese abzuschließen. Ein Plus der Mitgliedschaft ist übrigens noch die 40seitige Persönlichkeitsanalyse.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...