ElitePartner Abzocke 2017 – Alles nur Betrug?

Eine ElitePartner Abzocke gibt es nicht. ElitePartner ist eine sehr seriöse Partnervermittlung und darauf legt das Online Portal auch besonders Wert. Etwas verwirrend und ungünstig sind jedoch die Vertragsbedingungen. Denn eine ElitePartner Premium Mitgliedschaft wird als Abo abgeschlossen und wer seine Laufzeit nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sein Abo um ein weiteres Jahr. Das stößt einigen Mitgliedern sehr negativ aus. Denn wer bereits nach wenigen Wochen seine große Liebe gefunden hat und den Service nicht mehr nutzen möchte, aber vergisst den Vertrag zu kündigen, der wird automatisch für ein weiteres Jahr zur Kasse gebeten.

Verlieben auf hohem Niveau

ElitePartner zählt zu den drei beliebtesten und begehrtesten Online Partnervermittlungen. Seit 2004 haben sich über 3,8 Millionen Menschen in Deutschland und sogar 4,3 Millionen Menschen europaweit angemeldet. Das sind Zahlen die überzeugen. Zudem kann ElitePartner mit Auszeichnungen und Bewertungen einschlägiger Testinstitute aufwarten. Die Online Partnervermittlung ist seit 2005 TÜV geprüft und bekommt ein hartes, aber faires ‘Gut’ von Stiftung Warentest. Auszeichnungen, auf die auch die Mitglieder von ElitePartner vertrauen.

Die Mitgliederstruktur

3,8 Millionen Menschen nutzen in Deutschland den Service der elitären Partnervermittlung. Das Besonderer der Mitglieder ist ihr elitärer Status, denn über 68% der Mitglieder haben studiert. Damit dieses Niveau bei ElitePartner gehalten werden kann, werden die täglich bis zu 100 Neuanmeldungen handgeprüft und sogar bis zu 25% abgelehnt. Wöchentlich sind in etwa 425 000 der 3,8 Millionen Mitglieder aktiv. Karteileichen existieren bei ElitePartner nicht. Denn wird ein Profil nicht mehr aktiv genutzt, wird es umgehend gelöscht und ist nicht mehr für die einzelnen Mitglieder einsehbar.

Es gibt einen leichten Überschuss von 4% bei den Frauen. Hier stehen 54% weibliche Mitglieder, 46% männlichen Mitgliedern gegenüber. Die am häufigsten vertretene Altersgruppe sind Mitglieder zwischen 36 und 45 Jahre. Hier tummeln sich bis zu 31% der Mitglieder. Übrigens dominieren hier die Männer. In den nächsten zwei Altersgruppe, bei Menschen zwischen 46 bis 55 und 56 bis 65 Jahren sind die Frauen etwas aktiver.

Besonders beliebt ist die Partnerbörse ElitePartner im Süden Deutschlands und in der Hauptstadt. Weniger Anmeldungen kommen hingegen aus den neuen Bundesländern. NRW und Schleswig Holstein liegen im Durchschnitt.

So wird man Mitglied

Studiert und auf der Suche nach der großen, erfüllenden Liebe? Dann fehlt nur noch eine Anmeldung bei ElitePartner. hat man sic für diese entschieden, wird man einfach durch den Prozess der Anmeldung geführt. Er beginnt mit einem umfangreichen und aussagekräftigen Persönlichkeitstest, der insgesamt aus 70 Fragen besteht.
Davon beziehen sich 50 Fragen auf die Persönlichkeit, während sich 20% der Fragen auf die Lebenssituation beziehen. Die meisten Fragen sind Multiple Choice Fragen. Einmal abgegebene Antworten können im Test nicht mehr geändert werden. Andere Angaben zum Profil können jedoch jeder Zeit und nach Belieben verändert und angepasst werden.
Dann wird man aufgefordert Fotos von sich auf sein Profil hochzuladen. Bis zu drei Fotos können dabei hochgeladen werden. Hier bietet sich an, sich vielfältig zu präsentieren. Am besten lädt man ein Foto als Portrait, eine Ganzkörperaufnahme und einen Schnappschuss bei seiner Lieblingsbetätigung ins Netz.
Jedes Mitglied kann übrigens selbst entscheiden, wer Einsicht in seine Fotos erhält. Jetzt fehlen nur noch die freien Texte, in denen man sich austoben und präsentieren kann. Hier kann man Antworten zur Selbstbeschreibung geben, einen Begrüßungstext erstellen und eine Status Quo Meldung posten.

So erhält man Partnervorschläge

ElitePartner ist besonders stolz auf seinen Algorithmus zur Partnervermittlung. 2016 wurde der Computer Algorithmus vollständig überarbeitet und jetzt sind die Vorschläge potentieller Traumpartner noch präziser und genauer. Als Grundlage wird der Persönlichkeitstest zur Partnervermittlung herangezogen. Dann kann ein jedes Mitglied auch selbständig Kriterien für seinen perfekten Partner definieren. Hier kann aus äußerlichen und persönlichen Merkmalen, Interessen, Persönlichkeit, Einstellungen, Familie und Beruf und anderen Kriterien die für einen wichtigen Aspekte ausgewählt werden.

Erhält man die Partnervorschläge, erhält man auch erste Informationen über seine potentiellen Traumpartner. So u.a. die allgemeinen Informationen wie Alter, Aussehen und Beruf. Außerdem wird einem der persönliche Begrüßungstext angezeigt. Fotos sind nach Zustimmung des jeweiligen Mitglieds erhältlich. Dafür muss man aber Premium Mitglied sein. Außerdem hat man Einsicht in das paarpsychologische Profil, das Auskunft darüber gibt, wie gut man zusammenpasst. Je höher der Wert der Übereinstimmung, desto besser passt man auch zusammen.

So nimmt man Kontakt auf

Ist man kein Premium Mitglied, so hat man auch nur beschränkte Möglichkeiten in der Kontaktaufnahme. So kann man u.a. nur immer einmal auf eine Nachricht eines Mitglieds antworten. Dafür kann man seinen potentiellen Traumpartner anstubsen und ihn oder sie so von seiner Existenz informieren. Man bekundet Interesse. Außerdem kann man eine kleine, wenn auch in der Länge begrenzte Nachricht über den Flirtmessenger schreiben. Dann sind die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme auch schon ausgeschöpft.

Ist man Premium Mitglied, so muss man sich keine Sorgen um das Kontaktieren machen. Denn es stehen einem alle Möglichkeiten offen. Von langen, persönlichen Emails bis hin zu Chats im Separee kann man sich mit seinem neuen Traumpartner verbinden und ausschweifend kommunizieren.

Zusätzliche Features bei ElitePartner

ElitePartner ist nicht nur einfach eine Online Partnervermittlung. ElitePartner bietet seinen Mitgliedern noch mehr. Besonders erwähnenswert ist das EliteMagazin. Es zählt zu den größten Online Magazinen und hat immer alle topaktuellen Infos rund um die Themen Liebe, Partnerschaft, Beziehung und Single Leben. Ratgeber informieren. Spannende Psychotests laden ein. Interviews sind interessant und jede Menge mehr hat das ElitePartner Magazin zu bieten.

Auch steht einem jedem Mitglied die Nutzung eines Apps zur Verfügung. So ist man 24/7+ mit der Community verbunden, erhält umgehend neue Nachrichten seiner Traumpartner und ist immer up to Date bei allen wichtigen Fragen.

Nach unserem ausführlichen ElitePartner Test können wir behaupten das es die ElitePartner Abzocke definitiv nicht gibt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...