Parship oder eDarling? Was ist besser?

Wer heutzutage auf der Suche nach dem großen Liebesglück ist, der kann sich ganz einfach online vermitteln lassen. Mit wenigen Mausklicks meldet man sich hierzu auf der Partnerbörse seiner Wahl an und trägt seine persönlichen Daten, Vorlieben und Interessen ein. Mit Hilfe von Algorithmen werden gezielt die potenziellen Partner ermittelt und vorgeschlagen. So kann im Handumdrehen, ein möglicher Kontakt offeriert werden. Von den vielen verschiedenen Anbietern werden nachfolgend zwei vorgestellt.

Im Folgenden werden die beiden Partnerbörsen Parship und eDarling miteinander verglichen und Ihnen die besonderen Vorzüge und Nachteile, der jeweiligen Seiten vorgestellt und am Ende ein faires Fazit gezogen. Somit können wir die beste Singlebörse ermitteln.

Kosten

Für jede Partnervermittlung muss ein gewisses Entgelt bezahlt werden, um die Leistungen in Anspruch nehmen zu können. eDarling punktet hierbei mit einem günstigeren Preis. Für eine sechsmonatige Laufzeit werden rund 300€ gefordert, wo hingegen rund 450€ bei Parship gezahlt werden müssen. Beide Unternehmen bieten zudem monatliche Zahlungen an. Der höhere Preis bei Parship resultiert aus der Zielgruppe des Unternehmens. So sollen vermehrt Akademiker und Besserverdiener angesprochen werden. eDarling richtet sich verstärkt auf jüngere Leute aus. Auf Grund des höheren Preises kristallisiert sich Parship mehr als eine gehobene Singlebörse heraus und kann somit Ihren persönlichen Interessen gerechter werden. Jedoch können die Preise drastisch sinken. Parship gewährt seinen Mitgliedern immer wieder Rabatte. Zudem bietet Parship eine detaillierte Beschreibung der eigenen Person an. So wird Premium-Mitgliedern eine rund 40-seitige PDF Datei zu Verfügung gestellt, auf welcher jedes Detail der eigenen Persönlichkeit analysiert wird. Somit bietet Parship einen riesigen Mehrwert, auch abseits der Partnersuche.

Mitglieder

Die Mitgliederstruktur der beiden Partnerbörsen ist breit gefächert und so ist ein breites Publikum bei beiden Anbietern vorhanden. Parship versucht gezielt höhere Angestellte und Akademiker zu vermitteln und besitzt, mit rund 50 % Akademikeranteil, den Status einer elitären Partnerbörse. eDarling legt seine Zielgruppe nicht so differenziert fest und somit sind hier Menschen aus allen Lebensbereichen vertreten.

Das Durchschnittsalter bei Parship beträgt 40 – 42 Jahre und liegt somit oberhalb von dem Altersdurchschnitt von eDarling. Hier beträgt dieser ca. 38 – 39 Jahre. Beide Anbieter agieren weltweit und somit eröffnet sich ein breites Publikum, aus den verschiedensten Kulturen.

Anmeldung

Die Registrierung ist bei beiden Anbietern ähnlich, unterscheidet sich jedoch im Detail. So muss zu Beginn ein Fragebogen ausgefüllt werden, in welchem persönliche Interessen und Vorlieben erfasst werden. Hierbei unterscheidet sich Parship jedoch von eDarling, da hier die E-Mail-Adresse verifiziert werden muss und somit sogenannte „Fake-Profile“ fast kategorisch ausgeschlossen werden. Somit sind Fake-Profile bei eDarling deutlich häufiger als bei Parship vorhanden. Parship filtert ungenutzte Accounts aus seiner Sucher heraus. Somit werden Ihnen auch nur mögliche Partner vorgeschlagen, welche auch wirklich aktiv sind. Beide Börsen bieten die Möglichkeit an, eigene Bilder hochzuladen und weitere Informationen fortlaufend zu ergänzen.

Ein detailliertes Profil wirkt immer seriöser und steigert die Chancen, dass Interesse eines potenziellen Partners zu wecken. Bei Parship kann das Profilbild bereits angesehen werden, was eDarling nicht anbietet.

Vermittlung

Parship setzt einen eigenen Algorithmus ein, welcher alle relevanten Dimensionen der Persönlichkeit erfasst und diese mit möglichen Partnern vergleicht. eDarling filtert ähnlich aber bei weitem nicht so akribisch wie sein Konkurrent. Bei beiden Verfahren wird vor allem nach den größten Vorlieben der Suchenden gefiltert. Die einzelnen Filter können bei beiden angepasst werden. Dadurch reduziert sich zwar die Menge an Vorschlägen, jedoch verfeinern sich diese, je nach Belieben. Der Algorithmus bei Parship basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und filtert somit bestmöglich nach den gewünschten Eigenschaften.

Kontaktaufnahme

Beide Partnerbörsen erlauben den persönlichen Kontakt nur, wenn zuvor bezahlt wurde. Somit können Gratis Nutzer keine Nachrichten versenden und empfangen. Dies verhindert jedoch auch, dass sich unseriöse Personen auf den Kontaktseiten herumtreiben. Der erste Eindruck zählt am meisten und somit sollten Sie Ihre Worte mit Bedacht gewählt werden, um sich möglichst attraktiv zu gestalten. Bei Parship kann, auch ohne zuvor bezahlt zu haben, auf Bilder reagiert werden. So kann ein Bild „geliket“ und kommentiert werden, um bereits vor der ersten Kontaktaufnahme, auf sich aufmerksam zu machen. Des Weiteren können sogenannte Spaßfragen versendet werden, um sich ein besseres Bild von der Person zu verschaffen.

Benutzerfreundlichkeit

Beide Online Portale sind ansprechend und zeitgemäß gestaltet. Viele verschiedenen Einstellmöglichkeiten bieten zudem den größtmöglichen Komfort für den Nutzer. eDarling und Parship können per Kontaktformular oder über eine Hotline kontaktiert werden und etwaige Fragen somit schnell geklärt werden. Zudem offerieren die verschiedenen Partnerbörsen eine kostenlose APP an, um auch unterwegs mit dem Netzwerk verbunden zu sein. Des Weiteren werden die jeweiligen Portale regelmäßig überarbeitet und angepasst, wodurch sich die Benutzerfreundlichkeit fortlaufend optimiert. Somit liegen die Vermittlungen, im Bezug auf Bedienbarkeit und Kundenfreundlichkeit, gleichauf.

Vorteile der Partnerbörsen

Parship

  • Hohe Anzahl von Akademikern
  • Wissenschaftlicher Algorithmus
  • Hohe Erfolgschancen
  • Langjähriger Testsieger
  • Hoher Datenschutz

Weitere Vorteile von Parship finden Sie hier: http://www.diebestepartnerboerse.de/parship/

eDarling

  • Kostengünstigere Alternative
  • Niedriges Durchschnittsalter

Weitere Vorteile von eDarling finden Sie hier: http://www.diebestepartnerboerse.de/edarling/

Nachteile der Partnerbörsen

Parship

  • Persönlichkeitstest in der APP

eDarling

  • Profilbilder nur für Premium-Mitglieder
  • Weniger Mitglieder als bei Parship

Fazit

Grundlegend bieten beide Partnerbörsen die gleichen Bedingungen und können zudem kostenlos genutzt werden. Jedoch erschließt sich das Potential erst, wenn ein kostenpflichtiges Premium Abo abgeschlossen wird. Die Nutzerzahlen von Parship sind, vor allem im deutschsprachigen Raum, viel höher als bei eDarling und ermöglichen somit ein breiteres Spektrum an potentiellen Partnern. Parship bietet mehr Leistungen und ein detaillierteres Abbild der eigenen Person an und vermittelt zudem anhand eines wissenschaftlichen Algorithmus die passendsten Ergebnisse. Somit kann gezielter eine potentielle Partnerauswahl stattfinden. Parship verlängert zudem die Premium-Mitgliedschaft gratis, sollte kein Partner gefunden worden sein. Somit garantiert Parship eine Vermittlung, ohne weitere Kosten zu veranschlagen. Auf Grund der langjährigen Erfahrung und der Honorierung als mehrmaliger Testsieger, bietet Parship das beste Fundament, um gezielt nach einem Partner zu suchen.
Ebenfalls interessant: http://www.diebestepartnerboerse.de/parship/parship-oder-elitepartner/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...